Schweizer Züge 04 - Churchill-Pfeil

Zuerst war da der "Rote Pfeil". Und anlässlich der Landesausstellung 1939 folgte ihm der "Rote Doppelpfeil". Seinen Namen "Churchill-Pfeil" verdankt er einem Einsatz im Jahre 1946, wo der englische Sir Winston Churchilll an Bord empfangen wurde.

der Churchill-Pfeil

Voraussetzungen

SZ_04_1 - Reisegruppe vom Schiff aus Quinten

Triebfahrzeug 1: SBB RAe 4/8 1021 - Churchill-Pfeil
Start in / bei: Depot Sargans
Ziel der Reise: Ziegelbrücke
Dauer der Fahrt:  
Besonderheiten: Eine Reisegruppe, die morgens mit Reisebus nach Weesen gebracht wurde und dann dem autofreien Nordufer entlang nach Quinten wanderte, kommt mit dem Schiff nach Unterterzen. Hier holen wir die Leute ab und bringen Sie zurück zum Bus nach Weesen.

SZ_04_2 -Badefahrt nach Bad Ragaz

Triebfahrzeug 1: SBB RAe 4/8 1021 - Churchill-Pfeil
Start in / bei: Ziegelbrücke, Einfahrt von Schänis
Ziel der Reise: Bad Ragaz, dann Depot Sargans
Dauer der Fahrt:  
Besonderheiten: Von Rapperswil her kommend übernehmen Sie Ihren Doppelpfeil auf der Strecke von Schänis nach Ziegelbrücke. Die Reisegruppe, Badegäste mit Ziel Kurhaus Bad Ragaz, sind im Zug

SZ_04_3 - vom Munot zur Burg Hohenklingen

Triebfahrzeug 1: SBB RAe 4/8 1021 - Churchill-Pfeil
Start in / bei: Schaffhausen
Ziel der Reise: Stein am Rhein
Dauer der Fahrt: 40 Minuten
Besonderheiten Sie übernehmen den Triebwagen in Schaffhausen, fahren die Reisenden nach Stein am Rhein, um dann das Fahrzeug in Etzwilen abzustellen

SZ_04_4 - Extrafahrt zur Fischerin vom Bodensee

Triebfahrzeug 1: SBB RAe 4/8 1021 - Churchill-Pfeil
Start in / bei: Etzwilen
Ziel der Reise: Kreuzlingen
Dauer der Fahrt: 40 Minuten
Besonderheiten: Sie kommen von Winterthur her nach Etzwilen und fahren mit Halt an allen Stationen nach Kreuzlingen am Bodensee