Startseite | Inhalt

Windows 8 Pro

grundsätzlich zu beachten

Beste Empfehlung zu MSTS unter Win 8

Wenn Ihnen Ihr Microsoft Train Simulator lieb und wertvoll ist, dann ist die beste Lösung, keinen Win 8-PC kaufen oder aber nach dem Kauf auf Windows 7 Prof. umzustellen. Wer das aber nicht will und gute PC-Kenntnisse hat, der kann es versuchen wie unten beschrieben:

Windows 8 nur noch eine Version

Entgegen früheren Versionen von Windows gibt es für die Nutzung auf PC's bei Windows 8 nur noch eine Version, die Version "Win 8 Pro". In dieser Version ist auch ein Komptabilitätsmodus zu Windows XP SP3 enthalten, mit dem sich alte Programme starten lassen. Dazu müssen Sie aber die offizielle, gekaufte Version von Win8 haben (nicht die Gratis-Testversion von Microsoft!)

Eine besonders zu beachtende Vorgabe: Wenn Sie Programme ab dem Windows Explorer durch starten einer exe-Datei installieren, dann tun Sie dies bei Win 8 wie folgt:

- rechte Maustaste auf die Exe-Datei
- im Menu "als Administrator ausführen" anklicken
- Installation so laufen lassen

ohne "als Administrator ausführen" läuft zwar das Installationsprogramm ab, aber in vielen Fällen bleibt es unwirksam (Beispiel Transwin.exe oder Update zu MSTS). Dies gilt sowohl für den ersten Start des Simulators, wie auch für die Zusatzprodukte (Update von Microsoft, TransWin.exe)

Windows 8 für Microsoft Train Simulator (MSTS)

Der Microsoft Train Simulator (MSTS) ist ja ein "altes" Programm, das aber auch unter Win8 lauffähig ist. Lauffähig ja, aber optimal noch nicht. Wenn Sie also nicht von Win7 weg müssen, dann lohnt es sich zu warten.

Die Installation des MSTS muss erstmals ab Original-CD erfolgen. Bei 64-Bit-Systemen sollte die Installation in das vorgegebene Verzeichnis gemacht werden, wobei statt der vorgegebenen Partition C: auch eine andere Partition auf der Festplatte des Computers gewählt werden kann. Auf externen Laufwerken funktioniert der MSTS nicht richtig!

Ich empfehle für die Installation des MSTS unbedingt eine Mehrfach-Installation in Gruppen. Und auf jeden Fall sollte der MSTS mit dem Startbefehl "-mem:2048" und der Startdatei train.exe (nicht Launcher.exe) gestartet werden. Mehr zum Mem-Befehl und zur Mehrfach-Installation siehe unter "Abstürze + Hänger". Ebenfalls unerlässlich ist die Installation des letzten Original-Updates von Microsoft (zu finden hier unter Download Updates)

richtiges Vorgehen bei Installation

1. Legen Sie die Original-CD des Simulators ein
2. Installieren Sie in das vom Programm vorgesehene Verzeichnis
(Wichtig bei 64-Bit-Betriebssystem ist Ordner "Programme(x86)
3. Wechseln Sie auf den Desktop
4. Klicken Sie mit der RECHTEN Maustaste auf das Icon des MSTS
5. öffnen Sie EIGENSCHAFTEN im Menu
6. Unter ZIEL ersetzen Sie "Launcher.exe" durch "train.exe"
7. Ersetzen Sie hinter dem Minusstrich "rungame" durch "mem:2048"
8. Schliessen die das Menu mit o.K.
9. Nochmals RECHTE Maustaste auf das Icon des MSTS klicken
10. "Als Administrator ausführen" anklicken

Das Programm wird jetzt versuchen hochzufahren und dann aber eine Fehlermeldung bringen. In dieser Meldung können Sie anwählen, dass nach Lösungen gesucht wird. Tun Sie dies, dann erhalten Sie eine neue Meldung, in der Sie zum austesten aufgefordert werden. Tun Sie auch dies, dann startet der Simulator zum ersten Mal.

Schliessen Sie jetzt den Simulator und wählen Sie im wieder nach vorne kommenden Menu, dass die Einstellungen übernommen werden sollen.

Jetzt können Sie in Zukunft auf dem Desktop Ihren Simulator ganz normal starten.

Windows 8 für RAILWORKS Train Simulator 2013

Der neue "Train Simulator 2013" und seine Vorgänger (RAILWORKS, Train Simulator 2012, 2010 etc) können unter Win 8 Pro problemlos installiert werden. Wichtig für die Installation:

- vor der Installation des Simulators muss STEAM installiert werden, sonst läuft die Installationsroutine ins Leere (zu finden unter http://store.steampowered.com , dort grüner Startknopf oben rechts anklicken)

- Nach der Installation von STEAM online bleiben und warten. Es wird evt. noch ein Update geladen

- Online bleiben bei der Installation des Train Simulators und Geduld haben. Es kann längere Zeit auf dem Bildschirm ruhig bleiben, da die Installation im Hintergrund läuft

- Vor der Installation der SBB Route 1 und andern AddOns unbedingt den Simulator einmal starten und auf Funktionieren prüfen. So sind Sie sicher, dass alles aktuell ist

- Wenn Sie den Train Simulator auf verschiedenen Computern installieren, müssen Sie immer den gleichen Account benützen, da sonst die Installation abgelehnt wird. Und immer, wenn der 2. Computer genutzt wird, zuerst im ersten PC STEAM auf "offline" stellen. Es darf nur ein PC gleichzeitig auf online geschaltet sein. (Menu Datei, dort im Offline-Modus starten anwählen)

  www.bahnsimulation.ch - Ernst Triet, Gurtnellen a/Gotthard - www.pelzli.ch