Startseite | Inhalt

Installation U-Bahn

Voraussetzungen / Vorbereitung

Voraussetzung für diesen Zusatz zum TS ist, dass die Strecke München-Augsburg funktionsfähig installiert ist !
Starten Sie also Ihren TS und wählen Sie die Strecke München-Augsburg aus. Starten Sie eine Fahrt.
Funktioniert dies ordnungsgemäss, dann sind Sie zur Installation der U-Bahn bereit.

BR 320 und BR 323

Für einige der Szenarios der U-Bahn benötigen Sie diese beiden Zugspakete. Wenn Sie diese nicht besitzen können Sie die U-Bahn trotzdem installieren, aber diese Szenarios dann nicht fahren.
Besitzen Sie diese Pakete, prüfen Sie, ob diese auch installiert sind. Und wenn Sie diese kaufen möchten, tun Sie es VOR der Installation. So werden diese dann beim Installieren erkannt.

Die Installation der U-Bahn

Diese ist, wenn obige Voraussetzungen erfüllt sind, problemlos.
Legen Sie die DVD der U-Bahn ins Laufwerk und starten Sie das Setup-Programm. Entgegen dem Hinweis auf der Verpackung ist keine Online-Registrierung und auch kein Installationscode nötig.

Einstellungen im TS

Folgendes ist für die U-Bahn von Vorteil:

EINSTELLUNGEN im Hauptmenu des TS anklicken
wählen Sie die Richtigen Einstellungen (HIER KLICKEN)

erster Start

Es lohnt sich, zum ersten Start, eine kleine Uebung zu machen, denn die Inbetriebnahme der Fahrzeuge ist entgegen einer Lok aus andern TS-Zusätzen doch etwas speziell.

Ich empfehle Ihnen folgendes Vorgehen:

- Starten Sie den TS
- wählen Sie FAHREN
- Wählen Sie schnelles Spiel
- suchen Sie links unter den Lok's "Frankfurt_U_Bahn_Typ_U5
- rechts davon wählen Sie Zugverband U5-25-x1
- wählen Sie als Startpunkt U47-Enkheim
- wählen Sie als Ziel eine Endstation aus
- wählen sie klares Wetter aus

Der Vorteil dieses ersten Startes ist, dass Sie oberirdisch bei guter Sicht Ihre ersten Fahrversuche machen können.

In Betrieb nehmen

Schauen Sie sich zuerst im Führerstand um. Benutzen Sie dazu die Sicht "1-Führerstand".
Als Erstes fällt Ihnen auf, dass die Schaltflächen im HUD teilweise NICHT AKTIV sind. Nicht jede Sicht funktioniert im HUD, Stromabnehmer, Lichtschalter und anderes ist nicht aktiv. Testen Sie also zuerst mal aus, welche Sicht-Schalter im HUD funktionieren und welche nicht. Dazu drücken Sie die Ziffern-Tasten (1, 2, usw)

Mit der recjtem Maustaste klicken Sie bei Sicht "1-Führerstand" ins Fenster und ziehen das Bild wie gewohnt nach unten. Folgendes ist da zu sehen:

- Mitte = Tacho
- rechts des Tache die Tastengruppe 1 (Türen, Blinker etc.)
- links des Tache die Tastengruppe 2 (div. Steuerungen)

Ziehen Sie jetzt nach links, da sehen Sie
- Die Schaltergruppe 3 mit Tasten und Schaltern
- davor der rote Knopf, die Notbremse
- Den Fahrhebel (vor = Fahrt, rückw.= Bremse)
- Den Zündungsschlüssel
- den Wendeschalter

Ziehen Sie jetzt mit der rechten Maustaste nach rechts. Hier ist
- Das Fahrgast-Informationsgerät IBIS

Wenn Sie aus dem Fenster schauen, dann sehen Sie links und rechts die Rückspiegel. Die werden ausgeklappt, wenn Sie die Batterie einschalten. - eine Beschreibung der vielen farbigen Tasten folgt später

Es geht los - der erste Start

Richten Sie jetzt Ihren Blick wieder nach vorne, indem Sie "1" drücken oder im HUD auf "Sicht Führerstand" klicken. Dann nehmen Sie Ihr Fahrzeug wie folgt in Betrieb:

- Zündschalter einschalten (Taste "E" oder mit der Maus)
- Batterie einschalten (Taste "P")
a) Spiegel klappen aus
b) Armaturenbeleuchtung geht an
c) Scheinwerfer ein (Aussenansicht)
- Stromabnehmer hochfahren (Taste "?" oberste Reihe neben 0)
(prüfen Sie in Aussenansicht, ob er hoch ist)
- Hauptschalter einschalten (Taste "^" oberste Reihe neben Rücktaste)
- Wendeschalter auf vorwärts (im HUD oder Taste "W"
- Abfahrsignal prüfen (Tastenblock 1, oberste Reihe, 2. Lampe = grün leuchtend?)
- Fahrhebel im HUD nach vorne oder Taste "A" drücken

Ihre U-Bahn wird jetzt anfahren, sofern alles so gemacht wurde und die Türen geschlossen sind. Die hier genannten Tasten betreffen die CH-Tastaturen im Gegensatz zum Handbuch, wo englische Tastaturzugriffe beschrieben sind.

(Diese Angaben finden Sie auch weiter unten im Kapitel "CHECKLISTE")

Die Türsteuerung

eine Besonderheit dieser U-Bahn ist die Türsteuerung. Ist hier etwas nicht bereit, können Sie den Zug nicht fahren lassen. Ueben Sie also auch diesen Schritt:

Die Türsteuerung erfolgt entweder mit der Maus über die Tasten im Tastenblock 1 rechts vom Tacho, oder über Tastenfunktionen. Für die Türbedienung sind im Tastenblock 1 die ersten 3 Reihen von oben bis unten eingerichtet.

Bei der Türsteuerung kennen wir
- Türfreigabe linke oder rechte Seite
Dies bedeutet, dass Reisende mit Knopfdruck öffnen können
- alle Türen öffnen
Dies bedeutet, dass alle Türen einer Seite öffnen

Testen Sie es an der Haltestelle aus. Wenn der Bahnsteig rechts ist, dann mit der rechten Seite, wenn er links ist, dann mit der linken. Aber ACHTUNG! Die Türen lassen sich auch auf der "falschen" Seite öffnen und auch beidseitig zur gleichen Zeit ist möglich.

- geben Sie die "Türfreigabe" auf der Seite, die Sie aussen besser sehen können, frei (rote Taste, Tastenblock 1, unterste Reihe links)
In der Aussenansicht sehen Sie, wie einzelne Türen öffnen
Die rote Lampe, die Sie gedrückt haben, leuchtet
Statt mit Knopfdrück lässt sich dies auch mit den Tasten L und J machen
- Beenden Sie jetzt die Türfreigabe durch Druck auf die gelbe Taste oder mit der Taste K der Tastatur
Es dauert etwa 3 Sekunden, bis alle Türen zu sind. Die rote Lampe erlischt, dei gelbe leuchtet auf. Ein Signal ertönt, für Sie die Aufforderung, die Türschliessung zu bestätigen (gelbe Lampe anklicken oder nochmals K drücken.
- nach dem Quittieren der Türschliessung verstummt der Meldeton und oben leuchtet die grüne Lampe für "Fahrbereit" auf.

Wenn Sie statt Türfreigabe alle Türen öffnen (an Endstationen, zum Luft reinlassen oder um Fahrgästen zu helfen, dann ist der gleiche Ablauf.
- blaue Taste einer Seite oder Tastatur = "O" oder "U" drücken = alle Türen öffnen
- rote Taste zwischen den blauen oder Tastatur "I" drücken = alle Türen schliessen
- nach ca. 3 Sekunden ist alles zu und gelbe Lampe verlangt Bestätigung
- gelbe Taste oder "K" drücken, Türschliessung ist bestätigt
- grüne Abfahrbereitschaft leuchtet.

zur Beachtung !


zur Beachtung:
Nur wenn die grüne Fahrbereitschafts-Lampe (Tastenblock 1, oberste Reihe, 2. Knopf) leuchtet, kann der Zug bewegt werden.

nach einer Notbremsung:
Halten Sie ganz an
warten Sie einen Moment
Betätigen Sie den Hauptschalter ("?")
Mit etwes Geduld und Ausdauert fährt Ihr Vehikel dann weiter. Einfacher ist es, den roten Fahrhebel nie ganz nach unten zu ziehen, was die Notbremsung auslöste.

das Handbuch zur U-Bahn:
Dieses finden Sie auf der Installations-DVD unter Manual. Dort sind auf Seite 17 Inbetriebnahme und Türsteuerung kurz erklärt. Eine Erklärung der Tasten auf dem Fahrpult ist auf Seite 14-16 zu finden, wobei die Tastaturangaben für die CH-Tastatur nicht immer richtig sind.

Der Führerstand

  www.bahnsimulation.ch - Ernst Triet, Gurtnellen a/Gotthard - www.pelzli.ch