Startseite | Inhalt

City Bus New York

Bus-Simulator "City Bus New York"

Der Bus Simulator 2010 ist da !

Eine Simulation, die meiner Ansicht nach eine Bereicherung ist für jeden Freund von PC-Simulationen.
Ich meine, eine Software, die auf keinem PC fehlen sollte, egal ob er einem "Bähnler", einem Freund der Schifffahrt oder einem "Flieger" gehört. Zwischendurch mal mit allen vier Rädern auf dem Boden fahren wird mit diesem Simulator zum Erlebnis.

Preis und Bestellung

Der Verkaufspreis in der Schweiz ist sFr. 54.90
Das Porto für Box-Versand Schweiz beträgt sFr. 1.--

Bestellungen zur Lieferung per Post hier klicken(webmaster@bahnsimulation.ch)

Installation

Die Installation des Bussimulators an sich ist einfach. Die Scheibe ins Laufwerk einlegen und Installation anwählen. Die Software wird automatisch geladen und machte mir keine Probleme. Etwas mehr Mühe hatte ich dann mit der Tatsache, dass man gezwungen ist, eigentlich unterwünschte Software von Apple vollumfänglich zu installieren. so wird im Laufe des Installationsprozesses ITunes und Safari von Aepple installiert, Software, die ich persönlich sonst nicht installiert hätte.

Etwas problematischer wird es dann, wenn nach der Installation noch das Update zum Bussimulator geladen werden sollte. Dieser Installationsvorgang ist vom Hersteller noch nicht fertig durchdacht. Auf der Homepage von Aerosoft klickt man dazu den Download der Version 1.3 an, startet mit "Ausführen" den Download und wählt dann im anschliessend erscheinenden Menu die Installation des Updates. Statt dass nun die Routine nach dem Installationsort des Bussimulators fragt wird als Speicherort der Desktop vorgeschlagen. Auch hier kein Hinweis darauf, dass man manuell nach dem Verzeichnis des Bussimulators suchen und das Einkopieren in das Verzeichnis des City Bus Simulators steuern soll. So werden dann die Dateien im Desktop installiert, wo sie ganz sicher nicht hingehören, und der Anwender wundert sich dann, dass er die 5 neuen Fahrzeuge nicht findet und unten links im Menu noch immer die alte Versionsnummer steht.

Hinweis für alle, die dieses wertvolle Update mit den 5 zustätzlichen Bussen installieren wollen:
- Beim Installationsprogramm des Updates "Ausführen" wählen und starten
- Bei der Frage nach Installation das Verzeichnis des Bus-Simulators anwählen
(Programme\TML -Studios\City Bus Simulator 2010 - New York)
So wird das Update automatisch richtig einkopiert

Nach Beenden des Updates muss beim Spielstart unten links die Version 1.3 vermerkt sein.

Individualisieren der Tastenfunktionen

Für mich persönlich sehr wichtig ist immer, dass ich die Steuerung individuell gestalten kann. Als täglicher Nutzer der Bahnsimulationen habe ich mich an eigene Einstellungen gewöhnt, die ich durch alle Simulationen durchziehe. Besonders Beschleunigen, Bremsen und andere Funktionen, die in allen Simulatinsprogrammen vorkommen, stelle ich mir immer mit den gleichen Tasten ein. Train World bietet diese Möglichkeit auch im Bus-Simulator an, was ich sehr schätze. Als erstes habe ich mir also die Tastenfunktionen nach eigenen Wünschen angepasst und war dann bereit für einen ersten Start.

Fahren mit dem Bus

Jetzt kann also der Spass beginnen. Und eine Freude ist es wirklich, nach dem Start der Simulation sich ein Fahrzeug auszulesen und dann einfach mal damit durch die Stadt zu fahren. Natürlich hat Train World auch in dieser Simulation interessante Fahraufgaben eingebaut, die vom Spieler angewählt werden können. Für eine erste Fahrt aber wollte ich mich frei durch die Stadt bewegen.

Dem Paket liegt zum Glück ein Plan bei, aus dem ersichtlich ist, welchem Strassenverlauf man mit dem Bus folgen kann. Für Ortsunkundige (wer ist das schon in New York) wäre sonst eine Orientierung sehr schwierig. Der Plan zeigt nicht nur die befahrbaren Strassen an, sondern enthält auch ein Tastaturschema, auf dem alle Funktionen farbig dargestellt sind. Auch dies für die ersten Schritte eine wertvolle Hilfe.

Ich bin also losgefahren. Einsteigen in den Bus, Motor anlassen, Türen schliessen, Bremse lösen, Gang einlegen, Hände ans Steuerrad, Blinker raus und Gas geben. Oh ja, und Kopf anschlagen! Gewöhnungsbedürftig für PW-Fahrer ist nicht nur die Lenkung und die Sicht beim Kurvenfahren, sondern auch die Fahrzeugbreite und die seitliche Ausladung in den Kurven. Hier wird jede Kollision optisch und akkustisch dargestellt, und hat sich der Bus mal verkeilt zwischen Hindernissen und Strassenrand, so braucht es einiges Geschick, ihn wieder raus zu manövrieren. Zum Glück gibt es verschiedene Modi von Ansichten, insbesondere können auch die Rückspiegel links oder rechts einzeln angewählt werden. Ausser einer Ansicht aus der Vogelperspektive habe ich alles gefunden, was mir den nötigen Ueberblick verschafft.

Gestartet bin ich im unterirdischen Busdepot. Den Ausgang habe ich noch schnell gefunden und so bin ich dann auf der Strasse gelandet. Mutig schaute ich mich in der mir fremden Stadt um und ebenso mutig wollte ich mal in eine Seitenstrasse einbiegen, um zu schauen, was es dort zu sehen gibt. Doch kaum um die Ecke gefahren gab es einen Knall und mein Bus stiess an ein unsichtbares Hindernis. Unsichtbar? Nein, ganz schwach zu sehen war in hellgelber Farbe ein Fahrverbot. Hier hätte ich eine Anregung an die Architekten dieses Simulators. Stellt doch gut sichtbare Abbiegeverbote oder Fahrverbote auf, denn ich habe noch einige Male meinen Kopf angeschlagen.

und so, meine Beurteilung

Der City Bus Simulator 2010 macht Spass !

Mein eigentliches Hobby ist ja die Bahn-Simulation. Aber zwischendurch mal einen Linienbus zu fahren ist eine Abwechslung, die sich jeder Fan von Verkehrssimulationen gönnen sollte. Die liebevolle Gestaltung der Fahrzeuge und der Umgebung in der Grossstadt, die belebten Strassen von New York, aber auch die vielen detaillierten Funktionen der Busse sind faszinierend. Ich hoffe auf ein baldiges Erscheinen von weiteren Szenerien, besonders von solchen in uns bekannten europäischen Städten und Landschaften. Wünschenswert und denkbar wäre vieles, also macht weiter so! Herzliche Gratulation dem Team von City Bus Simulator 2010.

Bilder anklicken, dann werden sie gross

Klicken Sie an:

____________________________________________________________________________________________________________________

Ernst Triet, Gurtnellen a/Gotthard

Letzte Änderung am Montag, 12. Juni 2017 um 18:13:10 Uhr.

Simulatoren

  www.bahnsimulation.ch - Ernst Triet, Gurtnellen a/Gotthard - www.pelzli.ch